SOMMERSPIEL

 

Das Theaterstück mit Musik und Eurythmie wird als Mittsommerspiel in der Zeit des höchsten Sommerstandes Ende Juni alle zwei Jahre aufgeführt. Beteiligt sind hauptsächlich die Klassen 3-5, aber auch einige Unter- und Oberstufenschüler besetzen einzelne Rollen.


Der Bauer Hans, kann in einer Art Tagtraum in das Reich der in der Natur wirksamen Elementarwesen hineinschauen und –lauschen. In Anlehnung an die griechische Mythologie lässt Pan, der Waldgott, durch seine Gesellen, die lustigen Faune, die Erdwesen (Zwerge), Wasserwesen (Nymphen), Luftwesen (Sylphen) und Wärmewesen (Salamander) zu sich rufen. Sie erzählen ihm, wie sie im Jahreslauf in der Natur helfend gewirkt haben. Pan sendet sie mit neuen Aufgaben in die Naturreiche zurück.